Abgesehen von der Tatsache, das die Frau mit 70+ auch heute noch gern mobil sein will und deshalb des Öfteren hinter dem Steuer ihres Wagens anzutreffen ist, mischen junge Frauen im Arbeitsalltag auch kräftig als Ingenieurinnen in der Automobilbranche oder in Werkstätten mit. Die Automobilindustrie ist schon längst keine Männerdomäne mehr, Frauen können nämlich nicht nur gut fahren und auch einparken sonder sogar hervorragend Autos bauen. So wurde beispielsweise bereits auf dem Genfer Autosalon des Jahres 2004 der Prototyp des neuen YCC von Volvo vorgestellt, der ausschließlich von einem weiblichen Ingenieurteam entwickelt wurde. Allerdings ging er leider nie in Serie.

Die Zeiten der Benachteiligung der Frau gegenüber dem Mann sind damit nun hoffentlich endgültig vorbei. Fest steht außerdem auch, dass etwa 80% der Kaufentscheidungen für ein Auto von Frauen getroffen oder zumindest sehr stark beeinflusst werden. Somit tragen Sie der Branche hier Millionenumsätze durch Autokäufe ein – bestimmt ein wichtiger Grund, weshalb auf die Belange der Kundinnen besondere Rücksicht genommen wird.

Heute werden viele Mädchen bereits im Gymnasium an technisch-wissenschaftliche Berufe herangeführt und erhalten auf speziellen „Girls Days“ einen tieferen Einblick ins technische Berufsleben und praktische Hilfe zur Berufsorientierung besonders in technischen und naturwissenschaftlichen Branchen.

Somit beweisen die Tatsachen eindeutig, Frauen haben mehr denn je Spaß an Autos, sowohl beim Fahren sowie als verantwortungsbewusste Führungskräfte in einer bislang einzig von Männern beherrschten Branche und deren Entwicklung. Hier steht nun eindeutig Fachwissen kontra Vorurteil! Übrigens – die meisten Automobilkonzerne begrüßen diese moderne Entwicklung! Viele Experten bestätigen eindeutig, dass der Anteil der Frauen in Spitzenpositionen der Automobilindustrie stetig wächst. Sie stellen sich hier als ehemalige Exoten einer großen Herausforderung mit zunehmender Chancengleichheit, einem zielorientiertem Denken und sehr viel Energie und Power.